SIRIUS / Janis-Joplin-Promenade in der Seestadt Aspern

Wien 1220, Janis-Joplin-Promenade 18

Objektbeschreibung

Wohnen im Herzen des Seequartiers

Die ÖSW AG und die WBV-GPA errichten in Kooperation mit dem norwegischen Architekturbüro Helen & Hard und der Werkstatt Grinzing in der grünen Mitte der Seestadt Aspern in der Janis-Joplin-Promenade in Wien 22 ein vielseitiges Gesamtprojekt direkt am See. Der voraussichtliche Baubeginn ist im Frühjahr/Sommer 2018.

Der multifunktionale Wohnkomplex setzt sich aus 113 freifinanzierten Eigentumswohnungen mit hochwertiger Ausstattung, einem Gästehaus bestehend aus rund 140 Serviced Apartments mit eigenem Concierge-Service sowie unterschiedlichen Büro-, Handels- und Gewerbeflächen zusammen. Neben einem modernen Mehrzweck-Turnsaal, wird auch eine Volkshochschule mit umfangreichem Angebot in der Wohnanlage errichtet. Vervollständigt wird das Projektangebot durch die optimale Lage ohne Vis-à-vis mit wunderschönem Blick zum See.

Die Gebäudeteile in Form von abgetreppten begrünten Etagen in Holz-Mischbauweise umschließen einen grünen Innenhof. Die Anlage ist in drei Stiegen eingeteilt, die jeweils über einen verglasten mehrgeschossigen „Magic Cave" in der Erdgeschoßzone verfügen. 

Die Stadt in der Stadt

Das Projekt entsteht in der stetig wachsenden Seestadt Aspern im Seeparkquartier, die nicht nur öffentlich mit der U2 perfekt erreichbar ist, sondern auch ein umfassendes Angebot an Geschäften des täglichen Bedarfs wie Supermärkte, Bäcker, Apotheken und Drogeriemärkte bietet. In der direkten Nachbarschaft befinden sich auch innovative Bildungseinrichtungen für Kinder und Jugendliche sowie Ärzte, Banken und Versicherungen. In der Umgebung der Shoppingmeile, die sich über die Maria-Tusch-Straße erstreckt und über zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten verfügt, finden sich auch einige Lokale und Restaurants verschiedenster nationaler und internationaler Küchen.

Voraussichtlicher Baubeginn: Frühjahr/Sommer 2018

 

Für dieses Objekt vormerken!

Objektnavigation

Objektdownloads

Neue Projekte, 22. Bezirk