SECHZIG © christian swoboda

SECHZIG

Die Wohnbauvereinigung für Privatangestellte (WBV-GPA) feierte 2013 ihr 60-jähriges Firmenjubiläum. Zu diesem Anlass wurde eine Publikation herausgegeben, die das Unternehmen umfassend vorstellt.

Sollte diese Publikation Ihr Interesse geweckt haben besteht die Möglichkeit, diese kostenlos nach Hause zu bestellen. Hierfür wir ersucht, einfach ein E-Mail mit dem Betreff „Buchbestellung" unter Anführung des Vor- und Zunamen sowie der Wohnanschrift an die Mailadresse „office@wbv-gpa.at" oder ein Fax mit selbigen Betreff und Informationen an die Faxnummer „(01) 535 49 78" zu senden.

 

Download (16992,1kB)

SECHZIG ansehen

SORA © WBV-GPA

MieterInnen-Befragung: Danke für Ihr positives Feedback!

Liebe Bewohnerin, lieber Bewohner,

vielen herzlichen Dank für die rege Teilnahme an unserer anonymen MieterInnen-Befragung im November/Dezember 2014 durch das Sozialforschungsinstitut SORA (www.sora.at)! Wir freuen uns sehr über die überwiegend sehr positiven Ergebnisse, von denen wir Ihnen hiermit die wichtigsten präsentieren. Wir danken auch für die vielen offenen und ehrlichen Antworten, die uns in unseren Bemühungen bestätigen und uns helfen, unsere Dienstleistungen fortlaufend zu verbessern.

Wir sind derzeit dabei, die mehr als 3.000 Vorschläge, die von Ihnen gekommen sind, zu prüfen und abzuarbeiten. Über weitere Maßnahmen, die wir aufgrund der MieterInnen-Befragung entwickeln wollen, werden wir Sie Anfang September informieren.

Download (250,3kB)

MieterInnen-Befragung: Danke für Ihr positives Feedback! ansehen

SORA © SORA

WBV-GPA MieterInnenzufriedenheit: hier sind die detaillierten Ergebnisse der SORA-Studie

Liebe Bewohnerin, lieber Bewohner,

vielen herzlichen Dank für die rege Teilnahme an unserer anonymen MieterInnen-Befragung im November/Dezember 2014 durch das Sozialforschungsinstitut SORA (www.sora.at)! Wir freuen uns sehr über die überwiegend sehr positiven Ergebnisse, von denen wir Ihnen hiermit die wichtigsten präsentieren. Wir danken auch für die vielen offenen und ehrlichen Antworten, die uns in unseren Bemühungen bestätigen und uns helfen, unsere Dienstleistungen fortlaufend zu verbessern.

Wir sind derzeit dabei, die mehr als 3.000 Vorschläge, die von Ihnen gekommen sind, zu prüfen und abzuarbeiten. Über weitere Maßnahmen, die wir aufgrund der MieterInnen-Befragung entwickeln wollen, werden wir Sie Anfang September informieren.

Download (442,1kB)

WBV-GPA MieterInnenzufriedenheit: hier sind die detaillierten Ergebnisse der SORA-Studie ansehen

SIEBZEHN/06–11 © WBV-GPA

SIEBZEHN/06-11

SIEBZEHN/06-11 ist eine beeindruckende Dokumentation der geförderten Wohnbautätigkeit der WBV-GPA in den Jahren 2006 bis 2011. Das Spektrum reicht von einem das Stadtbild prägenden Hochhaus über zielgruppenspezifische Themenbauten bis hin zu einem preisgekrönten Sanierungsprojekt und ist damit auch ein Zeugnis der hohen Qualität und Vielfalt des geförderten Wohnbaus in Wien.
Dargestellt werden die einzelnen Projekte unabhängig von ihrer Größe und ihrer Relevanz nach einem einheitlichen Schema. Zuerst sprechen die Bilder der „Architekturfotografie", dann die „ArchitektInnen", danach wird die „Architekturkritik" um ihre Meinung gebeten und abschließend äußern sich Menschen aus verschiedensten Bezügen über die Bauwerke.

Download (7224,6kB)

SIEBZEHN/06-11 ansehen

Weltenwanderungen © WBV GPA

Weltenwanderungen: Integration und Integrität

Es ist uns ein Anliegen, nicht nur mit unseren Bauwerken, sondern auch publizistisch Beiträge zu gesellschaftlich relevanten Themen zu liefern. Entsprechend unserer Unternehmensphilosophie Menschen. Massststäbe. Meilensteine. haben wir uns bemüht, eine umfassende Darstellung des Themas Integration aus dem Blickwinkel unseres Unternehmens und dem unserer AutorInnen anzubieten.
Wir haben die Menschen, in diesem Fall unsere MieterInnen mit Migrationshintergrund, vor den Vorhang gebeten und ihre Geschichten in Form von Text- und Photoporträts nacherzählt.

Download (4894,4kB)

Weltenwanderungen: Integration und Integrität ansehen

Kauerhof © WBV-GPA

15., Kauerhof

Im Jahr 2003 erwirbt die WBV-GPA gemeinsam mit der Kleingasse ProjektentwicklungsgesmbH die Anteile an den beiden Liegenschaften des Kauerhofes aus einer Konkursmasse. Es war unsere deklarierte Aufgabe, diese "Problemhäuser" einer Sockelsanierung zuzuführen und für die Menschen, die darin wohnten wieder klare Verhältnisse zu schaffen und der Spekulation ein Ende zu bereiten. Heute wohnen Menschen aus den verschiedensten Nationen konfliktfrei in einem Haus, das mit dem Stadterneuerungspreis 2009 ausgezeichnet wurde, zusammen und geben ein Beispiel dafür wie "Integratives Wohnen" in der Praxis funktionieren kann.

Download (5409,2kB)

15., Kauerhof ansehen

Evangelisches Gymnasium © WBV-GPA

Evangelisches Gymnasium - Schule leben

Die Menschen sind der wichtigste Massstab für unser Handeln. So wie das Grundrecht auf Wohnen ist auch das Grundrecht auf Bildung ein unverzichtbarer Bestandteil der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen einer Demokratie. Schaffen wir üblicherweise Wohnraum, so ist es im Schulgebäude der Evangelischen Schule Raum zu Lernen, Raum zur Vermittlung von Wissen, sozialen Inhalten und Erfahrungen. Räume beeinflussen unsere Emotionen und sind eine Voraussetzung für kreative Ideen und Entwicklungen. Aber wir wollen nicht zu viel verraten - bitte schauen Sie selbst!

Download (5501,8kB)

Evangelisches Gymnasium - Schule leben ansehen

K6 Kundratstrasse © WBV-GPA

K6 Kundratstrasse

Das K6 Wohnhochhaus mit Aussicht setzte nicht nur für das Stadtbild und die Bewohner Wiens neue Massstäbe, sondern auch für uns als gemeinnütziger Bauträger. Die Publikation mit dem Titel "K6 - Wohnhochhaus mit Aussicht" soll überwiegend bebildert Einblicke darüber gewähren, wie es sein kann, dass es Menschen gibt, die an dem Wohnhochhaus K6 auf dem Weg zur Arbeit vorbeifahren und behaupten, sich jeden Tag wieder auf dieses Erlebnis zu freuen.

Download (2170,5kB)

K6 Kundratstrasse ansehen

neunerHAUS © WBV-GPA

neunerHAUS KUDLICHGASSE

Die WBV-GPA ist sehr stolz, dass es gemeinsam mit dem Verein neunerHAUS gelungen ist, Menschen, die für bestimmte Zeit auf der Straße oder unter unmenschlichen Bedingungen am Rande der Gesellschaft leben mussten, wieder eine neue Wohnmöglichkeit zu geben. Für einen gemeinnützigen Bauträger wie wir es sind, gibt es keine schönere Aufgabe, als für diese Menschen wieder menschenwürdigen Wohnraum zu schaffen. Wir laden Sie ein, sich selbst ein Bild über dieses, mit Sicherheit sehr speziellem Wohnprojekt, zu verschaffen.

Download (20024,9kB)

neunerHAUS KUDLICHGASSE ansehen